Öffnungszeiten
Montag:
geschlossen
Dienstag:
10:00 - 20:00 Uhr
Mittwoch:
10:00 - 14:00 Uhr
Donnerstag:
10:00-20:00 Uhr
Freitag:
10:00-19:00 Uhr
Samstag:
10:00-14:00 Uhr
Termin vereinbaren
Adresse:
Nerostr. 46, 65183 Wiesbaden
Telefon:
0611 305008
Copyright © 2016 foto kathrein

AGBs

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen

Anwendbarkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen - im folgenden AGB genannt - gelten für alle von foto kathrein, Inhaberin Astrid Köhler, im Folgenden foto kathrein, erbrachten Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen.
Diese AGB ersetzen alle früheren mündlichen und schriftlichen Abmachungen und Zusagen bezüglich der darin vereinbarten Regelungen.
Diese AGB gelten im Rahmen einer laufenden Geschäftsbeziehung auch ohne ausdrückliche Einbeziehung und auch für alle zukünftigen Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen von foto kathrein.

Überlassenes Bildmaterial

Die AGB gelten für jegliches dem Kunden überlassenes Bildmaterial, gleich in welcher technischen Form es vorliegt. Sie gelten insbesondere auch für elektronisch oder digital übermitteltes Bildmaterial. Es besteht kein Anspruch auf Herausgabe des Rohmaterials.
Der Kunde erkennt an, dass es sich bei dem von Foto Kathrein gelieferten Bildmaterial um urheberrechtlich geschützte Lichtbildwerke i.S.v. §2 Abs. 1 Ziff 5 Urheberrechtsgesetz handelt.

Leistungserbringung

foto kathrein wird dem Kunden die Fertigstellung des Bildmaterials unverzüglich anzeigen soweit kein Termin vereinbart wurde. Wurde ein Termin vereinbart, übergibt foto kathrein zu dem Termin das vereinbarte Bildmaterial.
Terminvereinbarungen sind grundsätzlich freibleibend und unverbindlich. foto kathrein wird den Kunden jedoch über absehbare Verzögerungen informieren, sobald diese für foto kathrein erkennbar werden.
Auf Verlangen des Kunden kann ihm das Bildmaterial auch zugesandt werden. Das Risiko des Verlustes oder der Beschädigung bei Versendung trägt jedoch der Kunde.
Innerhalb des Rahmens, der durch den Kunden vorgegeben wird, bestimmt und verantwortet foto kathrein die Art und Weise, wie und von wem die Leistung erbracht wird. Weisungsrechte des Kunden bestehen insoweit nicht.
Es besteht kein Anspruch auf Aufbewahrung der digitalen Daten oder Negative. Ohne Anspruch auf Gewähr werden die Daten oder Negative 3 Jahre vorgehalten.

Pflichten des Kunden

Der Kunde wird das Bildmaterial nach Übergabe unverzüglich prüfen.
Reklamationen, die den Inhalt der gelieferten Sendung oder Inhalt, Qualität oder Zustand des Bildmaterials betreffen, sind innerhalb von 48 Stunden nach Empfang schriftlich mit Begründung unter Vorlage aller Unterlagen mitzuteilen. Nach Ablauf dieser Frist gilt das Bildmaterial als ordnungsgemäß, vertragsgemäß und wie vereinbart zugegangen.

Vergütung

Angebote, Preislisten sind freibleibend und unverbindlich. Sämtliche Leistungen werden zu der vereinbarten Vergütung erbracht und sind mit Lieferung zur Zahlung fällig. Die vereinbarte Vergütung versteht sich inklusive der zur Zeit der Leistung jeweils geltenden Umsatzsteuer.
Vom Kunden in Auftrag gegebene Gestaltungsvorschläge oder Konzeptionen sind eigenständige Leistungen, die gesondert zu vergüten sind.
Anfallende Kosten und Auslagen (z.B. Material- und Laborkosten, Model-Honorare, Kosten für erforderliche Requisiten, Reisekosten, erforderliche Spesen etc.) sind nicht in der vereinbarten Vergütung enthalten und sind seitens des Kunden gesondert zu vergüten.
Ist keine Vergütung vereinbart worden, so gilt die übliche Vergütung als vereinbart. Die übliche Vergütung wird durch die jeweils aktuelle Bildhonorarübersicht der Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing (MFM) bestimmt.
Die Vergütung gilt, sofern nicht anderweitig vereinbart, nur für die Nutzung des Bildmaterials zu dem vereinbarten Zweck gemäß Ziff 6.1. Soll die Vergütung auch für eine weitergehende Nutzung gemäß Ziff 6.2. bestimmt sein, so ist dies schriftlich zu vereinbaren und gesondert zu vergüten.
Das überlassene Bildmaterial bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von foto kathrein und zwar auch in dem Fall, dass Schadensersatz hierfür geleistet wird.
Der Kunde ist zur Aufrechnung oder Zurückbehaltung nur berechtigt, wenn die Gegenansprüche unstreitig oder rechtskräftig festgestellt sind.

Nutzungsrechte

Der Kunde erwirbt grundsätzlich nur ein Nutzungsrecht zum vereinbarten Zweck (einfaches Nutzungsrecht). Mit der Lieferung wird lediglich das Nutzungsrecht übertragen für die vereinbarte Nutzung des Bildmaterials zu dem vom Kunden angegebenen Zweck und in der Publikation und in dem Medium oder Datenträger, welche/-s/-n der Kunde angegeben hat oder welche/-s/-r sich aus den Umständen der Auftragserteilung ergibt.
Weitergehende Nutzungsrechte müssen bei Bedarf gesondert vereinbart und vergütet werden (ausschließliches Nutzungsrecht). Jede über Ziffer 6.1. hinausgehende Nutzung, Verwertung, Vervielfältigung, Verbreitung oder Veröffentlichung ist honorarpflichtig und bedarf der vorherigen ausdrücklichen Zustimmung von foto kathrein. Das gilt insbesondere für:
jegliche Bearbeitung, Änderung oder Umgestaltung des Bildmaterials,
die Digitalisierung oder Duplizierung des Bildmaterials auf Datenträgern aller Art (z.B. magnetische, optische, magnetooptische oder elektronische Trägermedien wie CD-ROM, CDi, Disketten, Festplatten, Arbeitsspeicher, Mikrofilm etc.), soweit dieses nicht nur der technischen Verarbeitung des Bildmaterials gem. Ziff. 6.3. AGB dient,
jegliche Aufnahme oder Wiedergabe der Bilddaten im Internet oder in Online-Datenbanken oder in anderen elektronischen Archiven (auch soweit es sich um interne elektronische Archive des Kunden handelt),
die Weitergabe des digitalisierten Bildmaterials im Wege der Datenfernübertragung oder auf Datenträgern, die zur öffentlichen Wiedergabe auf Bildschirmen oder zur Herstellung von Hardcopies geeignet sind.
Veränderungen des Bildmaterials durch Foto-Composing, Montage oder durch elektronische Hilfsmittel zur Erstellung eines neuen urheberrechtlich geschützten Werkes sind nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung von foto kathrein gestattet. Auch darf das Bildmaterial nicht abgezeichnet, nachgestellt fotografiert oder anderweitig als Motiv benutzt werden.
Der Kunde ist nicht berechtigt, die ihm eingeräumten Nutzungsrechte ganz oder teilweise auf Dritte, auch nicht auf andere Konzern- oder Tochterunternehmen, zu übertragen.
Jegliche Nutzung, Wiedergabe oder Weitergabe des Bildmaterials ist nur gestattet unter Nennung des Urhebers vom foto kathrein in zweifelsfreier Zuordnung zum jeweiligen Bild.

Behandlung und Rückgabe zur Ansicht überlassenen Bildmaterials

Überlässt der Fotograf auf Anforderung des Kunden oder mit dessen Einverständnis Bildmaterial lediglich zum Zwecke der Ansicht und Auswahl, hat der Kunde das Bildmaterial spätestens innerhalb 14 Tagen nach Erhalt zurückzugeben, sofern keine andere Frist vereinbart ist. Für die Überlassung des Bildmaterials ist eine Sicherheit zu leisten. Nach Ablauf der Rückgabefrist gilt das zur Ansicht überlassene Bildmaterial zum Preis der vereinbarten Sicherheit als gekauft. Durch diese Zahlung wird kein Nutzungsrecht am überlassenen Bildmaterial erworben.
Der Kunde hat das Bildmaterial sorgfältig und pfleglich zu behandeln und darf es an Dritte nur zu geschäftsinternen Zwecken der Sichtung und Auswahl weitergeben.
Die Rückgabe des Bildmaterials erfolgt durch den Kunden persönlich oder postalisch auf dessen Kosten. Der Kunde trägt das Risiko des Verlusts oder der Beschädigung während des Transports bis zum Eingang bei foto kathrein.

Freiheit von Rechten Dritter

foto kathrein übernimmt keine Haftung für die Verletzung von Rechten abgebildeter Personen oder Objekte. Der Erwerb von Nutzungsrechten über das fotografische Urheberrecht hinaus sowie die Einholung von Veröffentlichungsgenehmigungen obliegt dem Kunden.
Der Kunde versichert, dass an von ihm zur Verfügung gestellten Materialien (insbesondere Bild-, und Videodateien bzw. -aufnahmen) keine Schutzrechte Dritter (insbesondere Urheberrechte, Warenzeichen oder Patente) bestehen bzw. er im Besitz der zur vertragsgemäßen Nutzung erforderlichen Nutzungs- und Verwertungsrechte bzw. Lizenzen ist.
Der Kunde stellt foto kathrein von dennoch geltend gemachten Ansprüchen Dritter wegen Schutzrechtsverletzungen frei, sofern der Anspruch den vom Kunden zur Verfügung gestellten Materialien zuzurechnen ist. foto kathrein wird den Kunden unverzüglich von geltend gemachten Ansprüchen schriftlich unterrichten.

Vertragsstrafe

Bei jeglicher unberechtigten (ohne Zustimmung von foto kathrein erfolgten) Nutzung, Verwendung, Wiedergabe oder Weitergabe des Bildmaterials ist für jeden Einzelfall eine Vertragsstrafe in Höhe des fünffachen Nutzungshonorars zu zahlen, vorbehaltlich weitergehender Schadensersatzansprüche.
anwendbares Recht, Gerichtsstand
Diese AGB und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen foto kathrein und dem Kunden unterliegen, unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Soweit der Kunde Vollkaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches ist, ist Wiesbaden ausschließlicher Gerichtsstand und Erfüllungsort.

Schlussbestimmungen

Sollte foto kathrein die AGB ändern, so wird sie dies rechtzeitig mitteilen und dem Kunden eine neue Fassung der dann gültigen AGB zugänglich machen.
Die etwaige Nichtigkeit bzw. Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser AGB berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.